Vorschau GTW-Technik

Wie an verschiedenen Stellen erwähnt, ist "Linie1-online" erst im Entstehen begriffen – also muss da noch was kommen...

Die Themen der Beiträge, die in den nächsten Tagen erscheinen werden – eine Vorschau.

Das gibt's in Krefeld nicht mehr
Mit dem ehemaligen Fahrschulwagen Triebwagen 626 - der heutigen "PartyTram" konnte zwar ein DUEWAG-GTW in Krefeld erhalten werden, aber es sind ja "nur" die beiden A-Wagen, die noch da sind, B-Wagen gibt es keine mehr (und die "C"-Wagen der 8-Achser auch nicht).

Nicht mehr da – die "Hightech-Klimaanlagen" der GTWs (gab's nur in den B- und C-Wagen):

Die GTW-Dachluke

Auch nicht mehr vorhanden – der Heck- oder Rangierfahrschalter:

Der GTW-Rangierfahrschalter

Wir werden erklären, wie er funktioniert hat, und das mit dem Rangieren auch (einschließlich der am Fahrerplatz notwendigen Vorarbeiten).

Ab der 2. Serie Krefelder GTW war über der Längssitzreihe hinter dem Fahrerplatz einiges an damaliger moderner Technik untergebracht – leider in Krefeld ebenfalls nicht mehr vorhanden:

Technik-Schrank über der Längsbank

Der GTW-Fahrerplatz (Krefelder Version)
Die Bestandteile des GTW-Fahrerplatzes in der Krefelder Version werden detailliert vorgestellt.

Der GTW-Fahrerplatz (Krefelder Version)

Der komplette Fahrerplatz wird erklärt: Fahrschalter, Automat, Bedienpult, Pedale, Zuglenkung, "Ticontrol".

Die DUEWAG-Falttüren
Nicht nur in den GTWs, auch in vielen Fahrzeugen, die davor oder danach entstanden, gab und gibt es sie noch immer: die patentierten DUEWAG-Falttüren:

Die Technik der DUEWAG-Falttüren

Wir werfen einen Blick auf die Technik dahinter!

Das sind nur einige der Themen, die demnächst hier behandelt werden. Lassen Sie sich überraschen und schauen Sie wieder vorbei!